Wettbewerb

Was versteht man unter Direktvertrieb?

Im öffentlichen Sprachgebrauch werden die Begriffe und Definitionen von Direktvertreib, Strukturvertrieb, Network-Marketing und Multi-Level-Marketing (MLM) oft verwechselt. In Anlehnung an die internationalen Verbände lässt sich Direktvertrieb wie folgt definieren:

Warenhandels- und Dienstleistungsdirektvertrieb ist der Verkauf bzw. die Vermittlung von Waren und Dienstleistungen an Konsumenten/Verbraucher, vornehmlich im Bereich einer Privatwohnung, am Arbeitsplatz oder an anderen Orten ausserhalb ständiger Geschäftsräume nach persönlicher Beratung und Vorführung durch einen Vertriebsmitarbeiter.

Entscheidend bei dieser Definition ist die persönliche Betreuung und Kommunikation sowie der Verzicht auf den Handel in der Vertriebskette.

Network-Marketing, Multi-Level-Marketing und Strukturvertrieb werden synonym verwendet und unter dem Begriff Network-Marketing zusammengefasst. Er gilt als der progressivste Begriff unter den dreien.

Weltweit ist der Umsatz von rund 33 Milliarden US-Dollar im Jahr 1988 auf über 110 Milliarden US-Dollar im Jahr 2006 angestiegen, die Zahl der im Direktvertrieb tätigen Menschen von 8 auf über 60 Millionen.

Quelle:
Prof. Dr. Michael M.Zacharias
Direktvertrieb und Network-Marketing: Karrierechancen im Wachstumsmarkt der Zukunft.
Download einer Bewertung von Dr. Zacharias

 

Das Jahr 2011 ist das Jahr der großen Visionen und Ziele

 

Wir suchen

die Top-Führungskräfte 2010



Konzentrieren Sie sich 2011 auf den Neuaufbau – alle fangen bei „Null“ an – alle sind gleich und somit hat jeder die Chance auf Geld- und Sachpreise! 

Starten Sie jetzt mit uns, wir helfen Ihnen gern.


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!
>